< HOME

Franz Höfner
& Harry Sachs

Harry Sachs (*1974 in Stuttgart) und Franz Höfner (*1970 in Starnberg) lernten sich an der Bauhaus Universität in Weimar kennen und arbeiten seit 1996 als Künstlerduo.Sie sind ausgewiesene Spezialisten im künstlerischen Bau- und Immobiliengeschäft (u.a. Forum Arcaden, Kunstverein Gera 2008; Light Garden, Riga 2008; Harry Sachs - Skulpturenpark Berlin_Zentrum, seit 2006; Honey Neustadt, Erfurt/Berlin 2004-05; Douaneville, Hamburg 2004; Harry Sachs - Mehrzweckhalle, Hamburg, 2002; Franz Höfner - Utrechter Hütte, 2002; Fremdenverkehrsamt und Kuchen Immobilien, Berlin 2000). Sie verfügen zudem im Innenausbau über langjährige Erfahrung (u.a. Rückbau Galerie Invaliden1, Berlin 2007; Sanierungsmaßnahmen und Eigenheimzugabe, Galerie Wendt+Friedmann Berlin 2007 u. 2006; Interieur, Galerie Faux Mouvement, Metz 2004,Wohnerlebniswelt, Halle-Neustadt 2003).fotos: max merz

/media/hoefner_sachs/v3/1.jpg

Neue Materialgrammatik

„In Berlin-Mitte steht ein Haus leer. Alle Mieter mussten ausziehen. Nun wird die Sanierung kommen und mit ihr die neuen solventen Mieter. Derartige Verdrängungsmuster sind Thema unserer Neubaufiktion".
Die beiden Künstler Hoefner/Sachs nehmen mit typischen Baumarktmaterialien fragmentarisch die zukünftige Sanierung vorweg. Mit ihrer Arbeit „Neubau" tauchen sie ein in die Kultur der Baumärkte und nehmen in einer der Wohnungen in der Torstraße 166 neue Renovierungen vor. Angesiedelt zwischen Wellnessparadies und Laminathöhle wird der herkömmliche Materialeinsatz verändert und damit ein Denkmal für die ehemaligen Bewohner fabriziert. Die hier eingesetzten neuen Materialien beinhalten zwischen den Zuständen „neu" oder „kaputt" eigentlich keine Zwischentöne, sie werden zu einer narrativen Neubaupatina modelliert. Der bekannte Werbeslogan HORNBACHs - „Es gibt immer was zu tun" - wird von Sachs/Hoefner aktivistisch verhandelt. Die Grammatik von Laminat, Raufaser, Fliesen, Paneelen etc. als Vokabular von Aufwertungsstrategien wird neu formuliert.

/media/hoefner_sachs/0925/1.jpg/media/hoefner_sachs/0925/2.jpg/media/hoefner_sachs/0925/3.jpg/media/hoefner_sachs/0925/4.jpg
/media/hoefner_sachs/v3/2.jpg/media/hoefner_sachs/v3/3.jpg/media/hoefner_sachs/v3/4.jpg